Geschmack

Röstung

 Beschaffung

 Vielfalt/Sorten

 Geschichte


Es ist der Moment, wenn er deine Hände wärmt, du ihn zur deiner Nase führst, tief einatmest und einen Schluck nimmst. Willkommen in unserer Kaffee-Welt! Nimm Dir etwas Zeit, sie zu entdecken. Es lohnt sich

Morgens als Muntermacher, am (Nach-)Mittag, um den Motor wieder auf Touren zu bringen, als kleinen Kick zwischendurch und überhaupt - Kaffee kann viele Funktionen erfüllen. Das soll er auch, aber dabei darf Dir die Qualität des Kaffees nicht egal sein. Und du solltest ihn möglichst immer mit allen Sinnen genießen. Das wäre jedenfalls unser Wunsch, wenn Du eine der ganz besonderen Sorten aus unserer Rösterei gewählt hast.

DER GESCHMACK

Während du diesen besonderen Kaffee in deinen Händen hältst,schließe deine Augen, öffne dein Mund leicht und atme tief durch die Nase

Zugegeben, im Alltag ist es mit der Zeit so eine Sache. Essen und Trinken finden oft nur nebenbei statt. Dies gilt leider auch für den Kaffeekonsum. Doch gerade guter, sehr guter Kaffee, wie wir ihn verstehen, verdient - zumindest manchmal - Deine ungeteilte Aufmerksamkeit. Schon bevor Du ihn trinkst, tauche einmal in die speziellen Spähren des Kaffees, die sich Dir durch unsere Produkte eröffnen können.

 

Schließe die Augen und atme den betörenden Duft des Kaffees tief ein. Lass die sagenhafte Vielfalt der Aromen auf Dich wirken. Du wirst es nicht glauben: Weit über 1000 Aromen sollen sich in Kaffee entfalten können - weiter, weit mehr als in Wein. (Vor dem wir hier nicht weiter reden wollen. Das mögen andere tun. Wir sind schließlich keine Winzer, sondern Kaffeeröster. Und was für welche!)

 

Wenn Deine Nase dem Kaffee die gebührende Zuneigung erwiesen hat, wird es Zeit für den ersten Schluck. Tipp: Denk Kaffee vorher ruhig ein wenig abkühlen lassen. Nein, wir wollen Dich hier nicht animieren, Dir den sprichwörtlich "kalten Kaffee" zuzuführen. Aber wir garantieren Dir ein Geschmackserlebnis, wenn die Temperatur des Kaffees in Deiner Tasse in etwa der entspricht, die Dein Körper hat. Ehrlich.

DAS RÖSTEN

Hinter jedem guten Schluck Kaffee, steckt nicht nur eine gut ausgewählte Bohne, sondern auch eine mit Liebe geröstete

Im Idealfall kannst Du dieses Geschmackserlebnis nun bestätigen. Und wirst ohne Wenn und Aber zustimmen, dass Kaffee ein unvergleichliches Genussmittel sein kann. Nämlich dann, wenn der Rohkaffee auf unsere Art geröstet wird. Und wenn das Ausgangsprodukt erstklassig ist. Aus minderwertigen Bohnen können auch wir keinen Spitzenkaffee zaubern. Deshalb legen wir bei der Auswahl allerhöchste Maßstäbe an. Nie wird jemand von uns hören: Die Qualität der Bohnen interessiert uns nicht die Bohne.

 

Ja, wir haben so etwas wie eine Kaffee-Philosophie. Wir sind leidenschaftliche Kaffeeröster und lieben, was wir tun. Aber mit Liebe und Leidenschaft allein gelangt man auch in der breitgefächerten Kaffeebranche nicht weit. Daher verfügen wir natürlich auch über das nötige Rüstzeug zum Rösten und beherrschen unser Handwerk; unsere Handwerkskunst, das kann man auch ruhig sagen. Wir tun viel, damit unsere Kunden zuverlässig Top-Kaffee bekommen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit.

 

Wir sind stets bestrebt, das denkbar Beste aus den vorhandenen Rohkaffees zu machen. Je nach Ursprungsland entwickeln wir für jeden Kaffee ein individuelles Röstprofil. Ziel ist es, die typischen Eigenschaften und Aromen optimal hervorzubringen und so unverwechselbare Produkte offerieren zu können. Dabei gilt auch: Probieren geht über Studieren. Wir stehen fast ständig vor dem Röster, prüfen den Röstprozess, nehmen immer wieder kleine Proben, verkosten den Kaffee in jeder Phase - er muss perfekt sein!

 

Dabei wissen wir: Nahezu das gesamte Geschmackspotenzial des Kaffees ist bereits mit dem ersten sogenannten Crack vorhanden. Tatsächlich ein deutlich vernehmbarer Knacks. Wir rösten niemals bis zum zweiten Crack, denn die naturgegebene Süße und Balance der besonderen Bohne soll betont werden. Wir rösten auch nie verschiedene Kaffeesorten auf dieselbe Art und Weise. Jede Bohne braucht (und verdient) eine bestimmte Behandlung. Nur so wird aus dem "Material" das Maximum rausgeholt.

DIE BESCHAFFUNG

Beim Bezug der Kaffeebohnen vertrauen wir unseren Fachleuten

Dank langjähriger Erfahrung sind diese ausgewiesenen (Roh-)Kaffee-Experten fähig, nur die allerbesten Bohnen zu beschaffen. Die harte, aufopferungsvolle Arbeit der Kaffeefarmer wird selbstverständlich gewürdigt: Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mindestens das Doppelte des weltweit jeweils gültigen Fairtrade-Preises zu zahlen.

 

Die enormen Leistungen der Produzenten - ob in Guatemala, Äthiopien, Kenia oder anderswo auf der Welt - müssen angemessen entlohnt werden. Die Landwirte gehen ihrer strapaziösen Tätigkeit unter oft abenteuerlichen Bedingungen in Höhen bis zu 2500 Metern nach. Es ist nun einmal so, dass der beste Kaffee an den entlegensten Orten wächst. Dank der Farmer und ihrer fleißigen Familien erhalten wir die begehrten grünen Bohnen, aus denen für unsere Kunden unvergleichlicher Kaffee entsteht.

VIELFALT/SORTEN

Wie bei Trauben für Wein und Hopfen für Bier, kommen die Kaffeekirschen von einem Baum, der zahlreiche Arten und Sorten hat. 

Kaffeebohne ist nicht gleich Kaffeebohne, es gibt zahlreiche Sorten; rund 120 sollen schon identifiziert sein. Die beiden bekanntesten Bohnensorten kommen von immergrünen Gewächsen, die bevorzugt auf Plantagen angepflanzt werden: Arabica und Robusta. Sie machen rund um den Globus allein 99 Prozent der Kaffeeproduktion aus. Wenn es Dich in diesem Zusammenhang interessiert: Arabica Bohnen besitzen 44 Chromosomen, die für Vielfältigkeit und Komplexität sorgen, Robusta dagegen "nur" 22. Logischerweise fällt dessen Aroma gelegentlich schwächer als das der Arabica aus.

 

Dies hat aber nicht zwangsläufig zur Folge, dass die Robusta-Bohne im Vergleich auch qualitätsmäßig abfällt. Als kenntnisreiche Kaffeeröster sind wir ohnehin in der Lage, beide Sorten bestens zu kombinieren - um zum Beispiel einen excellenten Espresso zu kreieren...

DIE ANFÄNGE DES KAFFEES

Es ist eine Geschichte geprägt von Religion, Sklaverei, Schmuggel, Liebe, Gemeinschaft und Zusammenhalt

Afrika vor 1000 Jahren... Reisende Hirten mischten die Kaffeebohnen mit Fett und Gewürzen, um eine Art "Energieriegel" zu schaffen. So die Legende. Es heist, dass die Ursprünge der Arabica im Süd Sudan und Äthiopien liegen. Robusta wurde als erstes in Westafrika entdeckt.

 

Erste Trinkversuche wurden Anfang des 1400 Jahrhunderts gemacht, eine Art Tee welches mit Kaffeekirschen zubereitet wurde. 1500 haben die Araber erstmal die Kaffeebohnen geröstet und gemahlen um eine Kaffee, welches wir von heute kennen zu trinken. Die Ausbreitung nach Ägypten, Holland, Indien Frankreich und z.B. Türkei erfolgte im 16 Jahrhundert.

 

Im 17 und 18 Jahrhundert hatte sich dann die Kaffeebohne in vielen Ländern verbreitet und als Getränk etabliert welches dann schnell als Wirtschaftsgut anerkannt wurde. Heutzutage kann man sich Kaffee nicht mehr wegdenken. Im Büro, am frühen Morgen am Frühstückstisch oder mal Zwischendurch. Kaffee ist für viele ein Teil des Lebens, aber für einig es ein neues und aufregendes Phänomen mit vielen noch zu entdeckenden Seiten.

 

Das Kulturgut Kaffee, das nicht umsonst auch als "schwarzes Gold" bezeichnet wird, liegt uns am Herzen.

Unsere Einstellung möchten wir noch einmal unterstreichen: Wir kaufen, rösten und verkaufen keinen Kaffee, von dem wir nicht selbst völlig überzeugt, sogar begeistert sind.

Wir freuen uns, mit Euch den besten Kaffee teilen zu können.